Aptitude Academy

Zurück zur Übersicht

Urvertrauen statt Urangst

Ein Seminar zur Selbstbeheimatung im Unsichtbaren

Eine zersplitternde Gesellschaft macht ebenso Angst wie ein zersplitterndes Ich. In der Vielfalt der Lebensmöglichkeiten verlieren sich unsere Ausrichtung und Orientierung. Wir verflachen in der scheinbaren Vielfalt und Belanglosigkeit des eigenen Lebens. Die Entfremdung wächst. Das eigene Selbst zu verpassen verunsichert.

Die Unfähigkeit unser „Eigentliches" zu erfahren bewirkt Angst. Das Eigentliche zu verpassen bedeutet vom Geistigen getrennt zu sein (Jean Gebser). Die Flucht in Begrifflichkeiten, Denken, Rationalisieren oder Hoffen löst das Problem nicht. Konfrontation mit der inneren Leere allein hilft nicht weiter.

In diesem Seminar geht es um Beheimatung in der unsichtbaren Wirklichkeit des Menschen. Selbstbeobachtung von Körper und Psyche brauchen eine Ausrichtung auf den Urgrund unseres Seins. Beheimatung und Heilung kommt nicht von Innen. Heilung kommt von außen und braucht eine Haltung von Demut, um sich berühren zu lassen, von dem, was heilt. Heilendes will empfangen werden. Der Verstand kann es nicht begreifen, die rezeptive Vernunft kann es vernehmen und empfangen.

In diesem Seminar geht es um unsere Wandlung zum Einklang mit uns selbst und der inneren Natur von Urvertrauen. Verantwortlichkeit und Ernsthaftigkeit diese Teilhabe zu ermöglichen bedeutet, sich dem Unsichtbaren unseres Seins zu stellen. Es kann empfunden aber nicht er- oder begriffen werden. Unser Verfügen wollen endet und wir vernehmen eine Wirksamkeit, die sich dem Denken verschließt. Es bleibt unbegreifbar, aber erfahrbar.


Zielgruppen

Menschen, die die Notwendigkeit zur Selbstheilung und Selbstbeheimatung erkannt haben und sich verantwortlich und ernsthaft ihrer inneren Situation stellen


Teilnahmevoraussetzungen

Selbstreflexionsvermögen, weitgehende Selbstregulation, sowie Bereitschaft sich von Eigenprozessen berühren zu lassen.


Leitung

Johannes Benedikt Schmidt

Dr. Dipl. Psych., Weiterbildungen in Verhaltenstherapie, Hypnotherapie, konstruktivistisch-systemischer Familientherapie, Systemischer Supervision, Systemaufstellungen, körperorientierter Trauma-Arbeit (Somatic Experiencing, Strukturelle Dissoziation, Brainspotting, Psychotraumatherapie (DeGPT), Subtiler Selbst Arbeit und Kraniosakraler Biodynamik. Seit 1995 Tätigkeit in eigener Praxis und seit 2004 als Gründer und Leiter der Aptitude Academy. Internationale Seminar- und Lehrtätigkeit. Als Psychotherapeut und Berater sagt man ihm nach, die Dinge auf den Punkt zu bringen. Er verfügt über einen wohlwollenden Humor und ist ein geschätzter Mitarbeiter bei vielen Kooperationspartnern. Johannes Klarheit und Ehrlichkeit wird für manchen zur Herausforderung und ist für andere befreiend.


Termine

25. Oktober 2019  –  27. Oktober 2019

Arbeitszeiten:
1. Tag:
09.30 – 13.00 Uhr und 14.30 – 17.30 Uhr
2. Tag: 09.30 – 13.00 Uhr und 14.30 – 17.30 Uhr
3. Tag: 09.30 – 13.00 Uhr und 14.30 – 16.00 Uhr


Veranstaltungsort

Herrengasse 30
Bern, Schweiz


Kosten

CHF 740,00  – inklusive Pausensnacks

Rücktrittsbedingungen: Bei Rücktritt bis 4 Wochen vor Seminarbeginn wird eine Annulationsgebühr von CHF 100,00 erhoben, bei späterer Abmeldung wird der gesamte Betrag zur Zahlung fällig.


Anmeldung und Information

isa – Institut für systemische Ausbildungen Gmbh
Katharina Schär
Heckenweg 17
3150 Schwarzenburg, Schweiz
Tel: +41 (0)31 - 731 40 11
Email: mail@systemisches-institut.ch
Web: www.systemisches-institut.ch